Damenkränzchen

Auch dieses Jahr, fand wieder das Damenkränzchen statt.

12 Damen hatten am 12. September ihren Spaß beim Entenschießen, Glücksschießen, Darten und Tischkegeln. Natürlich wird nebenbei kräftig geplaudert und Kaffee und Kuchen geschlemmt. Die Männer des Vereins sind an diesem Nachmittag nur für die Damen da, bewirten diese, sind für die einzelnen Spiele, deren Ablauf und der darauf folgenden Preisverteilung zuständig.

Beim Entenschießen wird mit dem Luftgewehr (10 Schuss) auf metallende Enten geschossen. Beim Glücksschießen wird ebenfalls mit dem Luftgewehr auf eine schwarze viereckige Scheibe geschossen. Dafür hat man drei Schuss und man sieht nicht, wo genau derjenige hin trifft bzw. welche Zahlen der Glücksscheibe man getroffen hat. Das Darten wird aus jeweils 3 zu werfenden Pfeilen und 3 Durchgängen gewertet. Tischkegeln ist eine Mischung aus Kegeln und Biliard. Wir haben eine kleine Tischkonztruktion und am anderen Ende stehen 9 kleine Kegeln und vom anderen Ende steht die Person, die mit einem Qeueu und einer kleinen Kugel die Kegel umhauen muss (5mal auf die Vollen und 5mal abräumen).

Die Siegerin wird durch eine Rechnung ermittelt, die aus der Summe von Kegeln, Dart und Entenschießen errechnet wird und durch die erreichten Punkte bei der Glücksscheibe geteilt (z.B. 27+78+9 geteilt durch 12). Bei diesem Gaudischießen zählt also nicht nur Können, sondern es gehört auch viel Glück dazu und somit ist für jede Dame der Sieg erreichbar.

Dieses Jahr konnte Alexandra Schießl den 1. Platz mit 9,5 Punkten belegen und wird somit auf der Damenkränzchen-Scheibe verewigt. Roswitha Feicht und Michaela Seibold folgten. Als Preise gab es dieses Jahr wunderschöne weiße Schalen mit Schokolade – nett verpackt. Einen Preis bekommt natürlich jede Dame, die mitmacht.

Danke nochmal an Fritz Schießl und die anderen Helfer, die dieses Jahr mit eingesprungen sind und für die herzliche Preisverteilung.

 

 

Kommentar verfassen